Fertig... (c) Annika FischerAbendstimmung (c) Stefan NitscheWeites Land (c) Stefan NitscheAbendstimmung in Rathenow (c) Stefan NitscheLichtspiel (c) Stefan NitscheWildgänse (c) Stefan NitscheSchleusenspucker in RathenowGespinst (c) Stefan NitscheVogelzug (c) Stefan NitscheHavellandschaft (c) Annika FischerNebellandschaft an der Havel (c) Annika FischerHavellandschaft (c) Annika FischerSeenlandschaft im Naturpark Westhavelland (c) Annika FischerWeinbergbrücke mit Blick auf die Sankt Marien Andreas-Kirche (c) Stefan NitscheLeuchtender Baum (c) Stefan NitscheBunt sind schon ... (c) Stefan NitscheRuderboote in BützerNebel auf der Havel in Rathenow (c) Stefan NitscheBlatt an Blatt (c) Stefan NitscheLicht und Schatten im Havelland (c) Stefan NitscheHohennauener-Ferchesarer See - Blick hinüber nach Tegelland (c) Annika FischerHohennauener See (c) Annika FischerBlatt und FruchtHerr Biber (c) Stefan NitscheGülper See mit Blick auf Prietzen (c) Stefan NitscheDer Morgen erwacht... (c) Stefan Nitsche
+49 (0)3385 514991
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Biwakplatz Göttlin wird bis zur BUGA fertig

26. 02. 2015

Anfang September 2014 wurde ein Bauantrag für einen neuen Biwakplatz an der beliebten Badestelle am radwegseitigen Ortsausgang Richtung Grütz gestellt.

Zwischenzeitlich wurden im Oktober 2014 von der Unteren Naturschutzbehörde dafür noch ein artenschutzrechtlcher Fachbeitrag sowie eine Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung gefordert.

Dann ging das ganze Vorhaben auch noch in den Naturschutzbeirat, der allerdings nur 3x pro Jahr tagt.

Voilà! Im späten Januar 2015 hat die Stadt Rathenow als Maßnahmeträger die Baugenehmigung erhalten.

Ein Teil der Genehmigung inkludiert gleich für eine Infotafel der Naturparkverwaltung Westhavelland mit.

 

Alle Aufträge sind vergeben. Von allen Seiten wurde zugesagt: Bis BUGA-Beginn? Kein Problem!

 

Der Biwakplatz in Göttlin richtet sich im Wesentlichen nach dem Ausstattungsgrad des "Vorzeige-Biwakplatzes" in Grütz.

 

Der dort ist ein wahres Prachtstück. Neben Sitzmöglichkeiten, Kanuablage, Holzlager, Feuerstelle, Grillstelle, Platz für max. 4 Zelte (für mehr wäre es der Definition nach ein Campingplatz und da gelten dann ganz andere Vorschriften), ein Dixi (wird regelmäßig gereinigt) gibt es dort sogar Münzautomaten für Trinkwasser und Strom.

 

Wasser und Strom wird es in Göttlin nicht geben. Ansonsten ist auch dieser Biwakplatz fantastisch direkt an der Havel gelegen und die Göttliner versichern, sich gut um den Platz zu kümmern.

 

In Grütz funktioniert das vorbildlich.

 

Foto: Fläche für den neuen Biwakplatz in Göttlin

Das Westhavelland ist der wald- und wasserreiche Teil im Reisegebiet Havelland.

 

Info +49(0)3385 514991

Freier Hof 5

14712 Rathenow

Täglich 10 - 18 Uhr
 

24 h freies WLAN

Besuchen Sie uns auf

Westhavelland @ facebookWesthavelland @ YouTubeInstagram

 
 täglich geöffnete Touristinfo - 24h freies WLAN

 

Optikpark Rathenow

 

Optik Industrie Museum Rathenow

                                                    

 Wir sind Mitglied im Reisegebietsverband Havelland.

 

Urlaub mit dem Hausboot oder Kanu für die ganze Familie!

 

Sternenpark Westhavelland

 

Naturpark Westhavelland

 

Kulturzentrum Rathenow

 

Amt Nennhausen

 

Gemeinde Milower Land

 

 Ländchen Rhinow 

 

Premnitz - Stadt voller Energie

 

Rathenow - Stadt der Optik

 

CityApp Rathenow

 

booked.net