+++   23.11.2019 Festumzug des RCC  +++     
     +++   23.11.2019 "Der Fürstentag"  +++     
     +++   26.11.2019 Elternstammtisch/ Förderverein  +++     
     +++   27.11.2019 DER ZWECK HEILIGT DEN ABEND  +++     
     +++   28.11.2019 OH DU FRÖHLICHE  +++     
     +++   30.11.2019 Weihnachtsbaumaufstellen  +++     
     +++   30.11.2019 Premnitzer Hüttenweihnacht  +++     
     +++   30.11.2019 11. Weihnachtsmarkt in Ggroßderschau  +++     
+49 (0)3385 514991
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Dorfkirche Garlitz

Kirche Garlitz

Garlitzer Dorfstraße

14715 Märkisch Luch OT Garlitz

Schlüsselinhaber vermerkt im Aushang an der Kirche

 

Garlitz, ein kleines Dorf im Havelland, wurde 1161 erstmalig in einer Urkunde mit dem Siegel des Bischofs Wilmar von Brandenburg erwähnt.

Fast 400 Jahre war „Garzelize“ von der Familie Krause (1528-1923) belehnt worden.

Das Dorf war in den letzten Jahrhunderten mehrmals fast vollständig abgebrannt, so z. B. 1646, 1670 und 1697. 1822, dem letzten großem Brand, ist fast wieder das ganze Dorf mit samt Kirche und Pfarrhaus den Flammen zum Opfer gefallen.

Die ursprüngliche Kirche von Garlitz stand seit 1161 unter dem Patronat des Brandenburgischen Domkapitels. Sie stammt im Kern aus dem Mittelalter und erhielt 1723/24 größere Fenster. Der Ausbau zu einer stattlichen Barock-Kirche erfolgte 1740/41. 1822 fielt sie samt dem Dorf den Flammen zu Opfer.

Die heutige Kirche in schlichten klassizistischen Formen wurde am 24.09.1826 eingeweiht. Zur Ausstattung des einschiffigen Putzbaus gehört ein schlichter Emporenkanzelaltar mit einer darunter befindlichen Sakristei.

1927 beschädigte ein Blitzschlag die Orgel, die von einem nichtbekannten Meister erbaut wurde. Alexander Schuke erbaute 1928 das heutige Instrument, dabei fanden Gehäuse und Subbass 16‘ der Vorgängerin Verwendung. Die Orgel wurde 2000 von Ulrich Fahlberg aus Eberswalde Instand gesetzt.

Die beiden Glocken von 1826/27 wurden 1917 für die Kriegsproduktion beschlagnahmt, heute läuten zwei Stahlglocken von 1922 mit den Inschriften: HERR BREITE DEINE HÄNDE AUS“ und „ÜBER DIESES GOTTESHAUS“.

 

Das Westhavelland ist der wald- und wasserreiche Teil im Reisegebiet Havelland.

 

Info +49(0)3385 514991

Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa/So/Feiertag 12 - 16 Uhr

24 h freies WLAN

Besuchen Sie uns auf

Westhavelland @ facebookWesthavelland @ YouTubeInstagram

 
 täglich geöffnete Touristinfo - 24h freies WLAN

 

Optikpark Rathenow

 

Optik Industrie Museum Rathenow

                                                    

 Wir sind Mitglied im Reisegebietsverband Havelland.

 

Urlaub mit dem Hausboot oder Kanu für die ganze Familie!

 

Sternenpark Westhavelland

 

Naturpark Westhavelland

 

Kulturzentrum Rathenow

 

Amt Nennhausen

 

Gemeinde Milower Land

 

 Ländchen Rhinow 

 

Premnitz - Stadt voller Energie

 

Rathenow - Stadt der Optik

 

CityApp Rathenow

 

 

 
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.