+++   23.11.2019 Festumzug des RCC  +++     
     +++   23.11.2019 "Der Fürstentag"  +++     
     +++   26.11.2019 Elternstammtisch/ Förderverein  +++     
     +++   27.11.2019 DER ZWECK HEILIGT DEN ABEND  +++     
     +++   28.11.2019 OH DU FRÖHLICHE  +++     
     +++   30.11.2019 Weihnachtsbaumaufstellen  +++     
     +++   30.11.2019 Premnitzer Hüttenweihnacht  +++     
     +++   30.11.2019 11. Weihnachtsmarkt in Ggroßderschau  +++     
+49 (0)3385 514991
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Dorfkirche Ferchesar

Kirche Ferchesar

Dorfstraße

14715 Stechow-Ferchesar OT Ferchesar

Anmeldungen für Kirchenführungen und Schlüssel bei Fam. Zemlin, Tel. 033874 60365

 

Ferchesar, die „Perle des Havellandes“, wie der Urlaubsort seit Anfang des 19. Jahrhundert gennant wird, liegt am Ende des Hohennauener-Ferchesarer See’s und wird erstmals 1438 erwähnt und ist.

Ferchesar wurde 1438 als Verch jezer (Höhe am See) erstmalig urkundlich erwähnt.

1612 brannte der Ort bis auf die Kirche ab. Diese verfiel wahrscheinlich im Dreißigjährigen Krieg und wurde erst zwischen 1735 und 1737 auf Kirchenkosten aus Fachwerk neu errichtet

Der Kirchturm wurde mehrfach neu errichtet, die heutige neobarocke Fassung stammt von 1906 und besitzt 6 Ebenen, gekrönt von einer geschweiften Haube und einer Laterne als Zwiebelturm.

Den Kanzelaltar im Inneren stiftete 1788 die Familie von Knoblauch, die seit dem 15.Jahrhundert hier beheimatet waren. Rechts von ihm ist ein kostbarer Schnitzaltar aus dem späten 15. Jahrhundert zu sehen.

Auf der Westempore befindet sich die 1875 von Orgelmeister Wilhelm Heerwagen aus Klosterhäseler erbaute Orgel. Der Orgelbauer starb während des Baus und seine Söhne Karl und Emil Heerwagen vollendeten den Bau.

Im Turm befindet sich eine Bronzeglocke, mit einem Durchmesser von 76cm, und ein mechanisches Uhrwerk aus dem 19. Jahrhundert.

Rund um die Kirche wurden 1917 Linden gepflanzt, als Ersatz für die früher dort stehenden Maulbeerbäume.

Ab Frühjahr 2014 werden in der Kirche am Wochenende Kaffee und Kuchen angeboten.

 

Das Westhavelland ist der wald- und wasserreiche Teil im Reisegebiet Havelland.

 

Info +49(0)3385 514991

Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa/So/Feiertag 12 - 16 Uhr

24 h freies WLAN

Besuchen Sie uns auf

Westhavelland @ facebookWesthavelland @ YouTubeInstagram

 
 täglich geöffnete Touristinfo - 24h freies WLAN

 

Optikpark Rathenow

 

Optik Industrie Museum Rathenow

                                                    

 Wir sind Mitglied im Reisegebietsverband Havelland.

 

Urlaub mit dem Hausboot oder Kanu für die ganze Familie!

 

Sternenpark Westhavelland

 

Naturpark Westhavelland

 

Kulturzentrum Rathenow

 

Amt Nennhausen

 

Gemeinde Milower Land

 

 Ländchen Rhinow 

 

Premnitz - Stadt voller Energie

 

Rathenow - Stadt der Optik

 

CityApp Rathenow

 

 

 
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.