Vogelzug (c) Stefan NitscheAbendstimmung (c) Stefan NitscheNebel auf der Havel in Rathenow (c) Stefan NitscheGülper See mit Blick auf Prietzen (c) Stefan NitscheRuderboote in BützerBunt sind schon ... (c) Stefan NitscheLeuchtender Baum (c) Stefan NitscheFertig... (c) Annika Fischer"Fischernetz" (c) Stefan NitscheBlatt an Blatt (c) Stefan NitscheHohennauener-Ferchesarer See - Blick hinüber nach Tegelland (c) Annika FischerBlatt und Frucht         (c) Stefan NitscheNebellandschaft an der Havel (c) Annika FischerWildgänse (c) Stefan NitscheDer Morgen erwacht... (c) Stefan NitscheSanfte Berührung im Naturpark Westhavelland (c) Annika FischerGespinst (c) Stefan Nitsche"Netz im Wasser" (c) Stefan Nitsche
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sonderausstellung „[K]ein Kinderspiel – Spielzeug als Spiegel der Industrialisierung“

27. 08. 2022 bis 11. 12. 2022

Altes Spielzeug ruft nicht nur Kindheitserinnerungen wach. Es erzählt von der Zeit und aus der Gesellschaft, in der es entstanden ist. So ist es auch mit dem Spielzeug aus der Kaiserzeit. Wie ein Spiegel vermittelt es ein Bild der durch die Industrialisierung gewandelten Lebens- und Arbeitswelten.

Das Brandenburg-Preußen Museum Wustrau zeigt mit der Sonderausstellung „(K)ein Kinderspiel“ anhand der kleinen Dinge die großen zeithistorischen Zusammenhänge. Die Ausstellung spannt einen Bogen vom rasanten Bevölkerungswachstum des 19. Jahrhunderts und dem Zug der Menschen in die Städte über den technischen Fortschritt durch Eisenbahn, Elektrifizierung und die Chemie bis zur Entstehung der Markenwelten und den Anfängen der Freizeitindustrie. Aber auch die Schattenseiten werden nicht vergessen. Kinderarbeit war in der Spielzeugherstellung bis in die 1920er Jahre hinein verbreitet, und gerade in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg fanden der nationale Überschwang und die militärische Aufrüstung auch ihren Weg in die Kinderzimmer.

 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr


Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 2,- Euro, Familien 10,- Euro.


Alle angekündigten Führungen sind kostenlos. Weitere Führungen sind nach Absprache möglich.

 

 

Dinlang_Flyer_KEIN_KINDERSPIEL_7.2.22_FINAL.pdf

 
Foto: Brandenburg-Preußen Museum Ehrhardt-Bödecker-Stiftung
Foto: Brandenburg-Preußen Museum Ehrhardt-Bödecker-Stiftung

 

Veranstaltungsort

Brandenburg-Preußen Museum Wustrau

Eichenallee 7a

16818 Wustrau

 

Veranstalter

Brandenburg-Preußen Museum Ehrhardt-Bödecker-Stiftung

 

Das Westhavelland ist der wald- und wasserreiche Teil im Reisegebiet Havelland.

 

Info +49(0)3385 514991

Freier Hof 5

14712 Rathenow

Täglich

10.00 bis 18.00 Uhr

 

24 h freies WLAN

Besuchen Sie uns auf

Westhavelland @ facebookWesthavelland @ YouTubeInstagram

 
 täglich geöffnete Touristinfo - 24h freies WLAN

 

Optikpark Rathenow

 

Optik Industrie Museum Rathenow

                                                    

 Wir sind Mitglied im Reisegebietsverband Havelland.

 

Urlaub mit dem Hausboot oder Kanu für die ganze Familie!

 

Sternenpark Westhavelland

 

Naturpark Westhavelland

 

Kulturzentrum Rathenow

 

Wappen Amt Nennhausen

 

Gemeinde Milower Land

 

 Ländchen Rhinow 

 

Premnitz - Stadt voller Energie

 

Rathenow - Stadt der Optik

 

booked.net