Biwakplatz und Nadelwehr in Grütz

Eingebettet zwischen Landschafts- und Naturschutzgebieten ist Grütz ein lohnendes Ziel für Naturfreunde.

 

Das Nadelwehr

Das Besondere an Grütz ist das Nadelwehr an der Grützer Schleuse. In Deutschland noch intakte Nadelwehre lassen sich übrigens an einer Hand abzählen. Das nächste befindet sich kurze 12 km weiter in Garz.

 

Sie erreichen das Nadelwehr auf dem Havelland-Radweg und auf dem Havel-Radweg von Rathenow - Steckelsdorf - Göttlin kommend in Richtung Landesgrenze. Am Dorfplatz an der Kirche stehen eine Übersichtstafel zum Havelland-Radweg sowie diverse weitere Schilder. Folgen Sie einfach der Beschilderung, dann können Sie nach ca. 2 km die Grützer Schleusenanlage und das Nadelwehr bewundern.

Über den Weg entlang des Ufers gelangen Sie zurück zum Dorfplatz in Grütz. Eine Beschilderung ist bereits seit 2016 vorbereitet und wird vom Auftragnehmer noch umgesetzt. Man findet den Weg aber auch ohne Beschilderung.

 

Einige Angaben zum Nadelwehr:
UHW km 117,150 im Wehrarm
Gesamtbreite 69,70 m
Nadelwehrbreite 61,05 m
Wehrverschluss mit 472 Nadeln
Schützenwehrbreite 6,40 m

 

Die MarinaLogo Havelboot.de

Die Marina Havelboot im Dorfzentrum, der Gemeindesteg, ein kleiner Campingplatz sowie der sehr schön gelegene Biwakplatz laden Wasserwanderer und Fahrradtouristen gleichermaßen zu einem lohnenswerten Landgang und erholsamer Rast ein.Blick auf die Havel - havelboot.de

 

Zur Marina gehört eine Gaststätte mit kostenfreiem Panoramablick über die Havellandschaft.

  

 

 

Der Biwak- und Rastplatz Grütz

Der Biwak- und Rastplatz liegt gut geschützt und doch direkt am Havelland- und Havel-Radweg, bietet Feuerstelle (Brennholz vorhanden), Grillplatz, Kanuablage, Sitzmöglichkeiten mit Tischen sowie zwei einfache "Dixi". Darüber hinaus stehen auf dem Platz Münzzapfsäulen für Trinkwasser und Strom. Das passende Stromadapterkabel gibt es bei der Familie Schirrmacher (Haus gegenüber vom Biwakplatz).

 

ACHTUNG: Wegen der aktuell geltenden Beschränkungen ist derzeit die Nutzung der DIXI-WC untersagt (kein autarkes Sanitärsystem)!

 

Sie können am Platz kostenfreies WLAN nutzen.

 

Wenn Sie sich abends am Feuer verplauscht haben, können Sie gern in Ihrem Zelt übernachten und fahren am nächsten Tag weiter.

 

Duschen können Sie gegen Entgelt bei der Marina im Dorfzentrum.

 

Wer es bequemer mag, findet unmittelbar neben dem Biwakplatz die Ferienwohnung Kude und in der Marina eine gemütliche Pension.

 

Auf halbem Weg zur Marina bietet ein gemütliches Gartencafé die Möglichkeit zur Einkehr.

 

Dass Ihnen nette Anwohner mal ein Stück selbstgebackenen Kuchen und Kaffee anbieten, können wir nicht garantieren, ist aber nicht ausgeschlossen.

 

 

Biwakplatz Grütz_3Biwakplatz Grütz_1Biwakplatz Grütz_2

 

 

 

 

 

 

Nadelwehr in Grütz, Foto: WSA BrandenburgGrütz - Nadelwehr und SchleuseBiwakplatz Grütz - Münzsäulen für Wasser Strom