Garlitz 1416 - Ein Dorf lockt ins Mittelalter

27. 06. 2016

Vor 600 Jahren trugen sich im kleinen havelländischen Dorf Garlitz gar schreckliche Dinge zu: Raubritter Johann von Quitzow überfällt und brandschatzt im Auftrag des Erzbischofs von Magdeburg, wird aber dann von brandenburgischen Truppen überwältigt.

Die Geschichte wird als Laienspiel vom 23.09. bis 25.09.2016 auf die Bühne am Garlitzer Dorfanger gebracht.

Es geht aber nicht nur um Schlachtgetümmel, vielmehr soll das Leben der einfachen Leute in der damaligen Zeit dargestellt werden. Und natürlich gehört zu einem anständigen Theaterstück auch eine Liebesgeschichte.

Es war sicher nicht schwierig, genügend Darsteller unter den jungen und älteren Garlitzern zu finden, sind sie doch für ihr reges Vereinsleben bekannt.

Die Karten gibt es ab dem 26.06.2015 zum Preis von 5,00 Euro bei Familie Eckle, Garlitzer Dorfstraße 10, Telefon: 033878 60197 im Vorverkauf.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Garlitz 1416 - Ein Dorf lockt ins Mittelalter