Der Große Kurfürst

14. 06. 2015

Am 15 Juni 1675 gelang es den kurfüstlichen Truppen, die besetzte Stadt Rathenow zu befreien. Drei  Tage später fand die entscheidende Schlacht bei Fehrbellin statt, die die Schweden endgültig aus der Mark Brandenburg vertrieb. Dies trug dem brandenburgischen Kurfürsten den Beinamen "der Große" ein.

1738 wurde sein Denkmal, geschaffen vom Bildhauer Glume nach Entwürfen von Damart, eingeweiht. Gestiftet hatte es der Enkel, der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I..

Die Befreiung der Stadt Rathenow wird an den Schwedentagen jeweils um 17Uhr erfolgen - mit Kanonenschlag!

 

Foto: Kurfürstendenkmal